Altenheim und Schulhaus Aigle
Altenheim und Schulgebude Aigle Aigle 2014, 1.Preis + Realisierung Projekt: Erweiterung Altenpflegeheim, Neubau Schulgebude 6.454 qm BGF Auslober: Fondation des Maisons de Retraite du District d'Aigle Fondation la Monneresse Verfasser: Translocal Architecture GmbH Im Zentrum des winkelfrmigen Wettbewerbsperimeters befindet sich das Altenheim La Residence dAigle, wodurch sich im westlichen und sdlichen Bereich Bauland fr die geplante Erweiterung des Altenheims und der Schule ergibt. Beide Bauten werden als einfache Volumen vorgeschlagen, die auf selbstverstndliche Weise eine Ensemblewirkung erzielen und zugeordnete Auenrume fr das Altersheim und die Schule definieren. Die Erweiterung des Altenheims folgt zwei Leitgedanken. Zum einen werden alle Ebenen des Bestandsgebudes in der Erweiterung fortgefhrt und zum anderen wird ber punktuelle Eingriffe die Situation im bestehenden Heim optimiert. Im Verbindungstrakt zwischen Alt- und Neubau entsteht eine ffentliche Zone, die eine neue Eingangssituation formuliert und durch vielfltige Angebote zum Leben in der Gemeinschaft einldt. Die Schule gliedert sich typologisch in zwei Teile - Sockel und Klassentrakt. Der Sockel beherbergt neben der Verwaltung auch die Eingangshalle, welche durch einen berdachten Auenraum eine rumliche Verbindung zum sdlichen Schulhof schafft. Die Klassenzimmer im Obergeschoss werden durch zwei separate Erschlieungsrume akustisch und brandschutztechnisch von der Haupterschlieung getrennt, wodurch sich Raumeinheiten ergeben, die vielfltige Unterrichtskonfigurationen fr ein optimales Lernklima ermglichen.